None

Ethereum 2.0 Phase 0 erfolgreich gestartet

Und noch eine Kryptowährungsnachricht, heute sicherlich die letzte. ;)

Ethereum, ebenfalls eine Open Source-Kryptowährung, die ihren Fokus auf Smart Contracts in einer Form von „Cloud Computing für alle (und mit allen, die eine Node betreiben)“ legt, hat die Phase 0 des Umstiegs auf Ethereum 2.0 abgeschlossen.

Dabei geht es darum, vom Proof-of-Work (PoW) auf den Proof-of-Stake (PoS) umzustellen. Kurz zusammengefasst, was die beiden Konsensalgorithmen bedeuten: beim Proof-of-Work muss jeder Block „gemined“ werden, also eine bestimmte Nonce ermittelt werden, mit der der kryptographische Hash des Blocks eine bestimmte Anzahl an führenden Nullen hat (siehe auch mein Video dazu). Das Suchen dieser Nonce verursacht einen gewissen Aufwand und es gilt im Protokoll der Branch als „wahr“, in den der meiste Aufwand gesteckt wurde. Anders Proof-of-Stake: hier können kapitalstarke Nutzer ihre Ether in einen Contract einzahlen und somit das Privileg erhalten, den nächsten Block auszuwählen. Konkret nimmt man an einer Art Lotterie teil und hat die Chance, als Gewinner einer Ziehung den nächsten Block zu bestimmen. Hält man sich dabei an vorher aufgestellte Regeln, erhält man einen Anteil der Transaktionskosten, hält man sich nicht an die Regeln, wird (soweit mir bekannt mindestens ein Teil) des eingezahlten Geldes einbehalten. Soviel zu den Anreizen des Konzepts.

Heute fiel der Startschuss für die Migration von Proof-of-Work zu Proof-of-Stake, die noch einige Jahre andauern wird. Der erste Block wurde um ca. 13:00 deutscher Zeit „validiert“, wie es zukünftig statt „gemined“ heißt.

Es gibt nun für diese spezielle Beacon Chain, in der das Proof-of-Stake-Verfahren abläuft, einen eigenen Explorer, der unter beaconscan.com erreichbar ist.

Die Umstellung auf Proof-of-Stake wird nun schon seit gut 6 Jahren vorangetrieben. Die ersten Konzepte hierzu stammen aus dem Jahr 2014. Vom neuen Konsensalgorithmus wird sich ein geringerer Ressourcenaufwand erhofft, um die Skalierbarkeit zu gewährleisten.

Quelle: Cointelegraph

Keine Kommentare

Kommentar verfassen