None

Arch Linux wird 20 Jahre alt

Kurz notiert: Arch Linux, die Linux-Distribution, die besonders durch ihr KISS-Prinzip bekannt geworden ist, feiert heute ihren 20. Geburtstag. Sie erblickte die Welt am 11. März 2002 mit dem Release der Version 0.1. Klassische (Major-)Releases gibt es bei Arch Linux nicht, da das Rolling-Release-Modell genutzt wird. Die "Versionen" fungieren dabei eher als Einstiegspunkt. Als Paketverwaltung kommt das eigene System pacman zum Einsatz. Bei Arch Linux stehen die Prinzipen der Einfachheit, Modernität, Benutzerorientierung, Vielseitigkeit und des Pragmatismus im Mittelpunkt. (siehe Wiki)

Wer mehr zur Geschichte von Arch Linux lernen will, kann einen Blick in das Arch Wiki sowie die heutigen Artikel auf Heise und LinuxNews werfen.

Ich selber habe Arch vor knapp 10 Jahren das erste Mal ausprobiert, damals noch mit initscripts und knapp vor der systemd-Umstellung – und bin bis heute der Distribution treu geblieben. Es wirkt, als würde die Zeit zu rasen beginnen, wenn man bedenkt, dass bei vielen, einschließlich mir, der Arch-Einstieg zeitlich näher am ersten Release zurückliegt, als am heutigen Tage.

In diesem Sinne: Happy Birthday, Arch Linux!

Keine Kommentare

Kommentar verfassen