Ein eigenes Wiki

Wissen ist kostbar

In diesem Artikel stelle ich mein neustes Projekt, das VGKB, ein Wiki für mathematisch-technische Themenbereiche, vor. Es wird viele Blogartikel systematisieren und neue Kategorien erschließen, die bisher nicht ihren Weg in den Blog finden konnten.

Als sicherlich letzter nutze ich mit diesem Blogpost die Möglichkeit, euch ein frohes neues Jahr und hierfür alles Gute zu wünschen. Durch meine Prüfungen und Projektarbeiten konnten in letzter Zeit wenig Beiträge für den Blog geschrieben werden. Aber die Aktivität wird in den Wochen sicherlich wieder zunehmen.

Wie immer nutze ich den Jahresanfang, um neue Projekt auszuprobieren. So war es letztes Jahr der Wochenrückblick, der als Pilot für eine breitere thematische Ausrichtung diente. Die im letzten Jahr wieder auferwachte Diskussion über ein Leistungsschutzrecht, jetzt auf EU-Ebene, als auch der nicht unerhebliche Zeitaufwand haben dazu geführt, den Wochenrückblick vorerst zu pausieren. Die thematische Erweiterung sowie der Blogrelaunch haben jedoch für frischen Wind gesorgt, was sich auch in den Zugriffszahlen widerspiegelt.

Am wohl wichtigsten war jedoch die Beobachtung, dass ein Großteil meiner Leser den Blog informativ einsetzt – sprich: als beliebteste Posts haben sich der Übersichtsartikel für ISO-Image-Tools und die Let's Encrypt-Artikel (sowohl in Deutsch als auch auf Englisch) herausgestellt. Beide Artikel sind gleichermaßen How To-Anleitung wie auch Leitfaden.

Bei meinem Blog habe ich mich anfangs für einen chronologischen Aufbau entschieden. In der URL wird ein Artikel über das Veröffentlichungsjahr und den -monat eingeordnet. Artikel lassen sich zwar taggen und kategorisieren, diese Elemente ermöglichen allerdings nur Artikellisten. Für den Aspekt eines digitalen Tagebuchs, auf dem in unregelmäßigen Abständen kleinere Abhandlungen über ausgewählte Themen erscheinen, ist dies völlig ausreichend. Zusätzlich möchte ich allerdings auch den Artikeln Raum widmen, die wie ein Nachschlagewerk bestimmte Themen genau behandeln und erläutern. Hier spielt in der Regel Taxonomie eine entscheidende Rolle. In der Umsetzung waren lange Zeit Übersichtsartikel im Blog angedacht, die Einführungstexte und Querverweise zu entsprechenden Artikeln bereitstellen sollten. Die Vermischung von Blogartikeln und Übersichtsseiten birgt aber auch die Gefahr vom kompletten Gegenteil - der Unübersichtlichkeit.

Das VGKB

Aus diesem Grund habe ich das letzte halbe Jahr Vorbereitungen für eine komplett eigene, neue Plattform getroffen. Im

vgar Knowledge Base (VGKB) (https://kb.v-gar.de/)

entsteht deshalb zukünftig eine Wissensdatenbank, welche die verschiedenen Artikel aus dem Blog systematisch bündelt und um weitere Artikel aus mathematisch-technischen Bereichen ergänzt werden soll.

Knowledgebaseartikel werden mehr on point sein, da die Einleitung kürzer gehalten werden kann und sich die jeweiligen Artikel um den Kern - den Inhalt - drehen. Themen können auf mehrere Artikel aufgeteilt werden und Querverweise minimieren Redundanz von Informationen. Auch lassen sich Anleitungen und Beschreibungen besser integrieren und fluten nicht die RSS-Reader meiner Leser.

Für die Realisierung setze ich auf ein Wiki-System, konkret implementiert durch das bekannte MediaWiki, das für diesen Einsatz durch die leistungsfähige Templating-Engine („Wiki-Syntax“) besonders gut geeignet ist. Auch wenn Wiki indirekt Wikipedia impliziert, ist die Ausrichtunng durchaus unterschiedlich, da Wikipedia enzyklopädisch und universal aufgestellt ist, während sich mein Wiki auf spezielle Themengebiete beschränkt und bedarfsgerecht verschiedene Textgattungen (Wissensartikel, Anleitungen, ...) kombiniert.

Es soll allerdings auch ein Einstiegspunkt in der Recherchearbeit sein und auf weitere Quellen verweisen, weswegen Projekte wie das speziell für Ubuntu-Anwender geschriebene ubuntuusers.de-Wiki bei ubuntu- und debianrelevanten Artikeln als gute Quelle für weitereführende Informationen entsprechend oft erwähnt werden wird. Das VGKB setzt sich zum Ziel, eine gute erste Anlaufstelle für eine Reihe von Themenbereichen zu werden.

Ich freue mich wie immer auf euer Feedback (gerne per Kommentar oder Mail) wie auch Vorschläge für Themen, die für das Wiki gewünscht werden. Begonnen wird mit den Themenbereichen Linux, Mathematik, LaTeX und Netzwerke. In den nächsten Tagen und Wochen werden nicht nur bestehende Blogartikel ins Wiki übertragen, sondern auch neue Artikel dort eingestellt. Um Querverweise zwischen beiden Plattformen zu ziehen, habe ich für entsprechende Infoboxen mit Links gesorgt, die ebenfalls sukzessive eingearbeitet werden. Die bisherigen Blogartikel bleiben hier in ihrer Form natürlich weiterhin bestehen. Im Blog wird es auch zukünftig wie gehabt um Technik, Tipps & Tricks sowie Panorama gehen.

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!

Keine Kommentare

Kommentar verfassen