CapriPix veröffentlicht (DE/EN)

English version below

Es ist bereits einige Zeit her, seit dem ich das PictureNotes-Projekt angekündigt habe. Viele Monate wurden Konzepte ausprobiert, getestet und die Funktionalität ausgebaut. Dabei wurde neben einem zeitgemäßen Design auch auf Benutzerfreundlichkeit (UX) gesetzt. Deswegen freue mich sehr, nun mit der Version 0.7.1 den ersten öffentlichen Release der Android-App vorzustellen! Aber warum CapriPix?

PictureNotes wird nicht nur aus einer Android-App bestehen. Viel mehr bildet diese App den Anfang eines Projektes, das in Zukunft eine einheitliche, plattformunabhängige Fotoverwaltung bereitstellen soll. Weiterhin wird der Funktionsumfang in den nächsten Monaten erweitert. CapriPix stellt hiermit als Endbenutzeranwendung eine eigene Marke dar und wird sich in die entstehende PictureNotes-Familie nahtlos integrieren.

Was kann CapriPix? Klassische Fotogalerien kennen zwar Alben, bieten aber bei der steigenden “Fotoflut” wenige Möglichkeiten, diese beherrschbar zu machen. CapriPix wird diese Lücke nun zu schließen versuchen und zieht gleich ein Ass aus dem Ärmel: die gewohnte Ordnerverwaltung. Es ist nun möglich, eine eigene Ordnerstruktur aufzubauen und Fotos dort einzusortieren. Jedes Foto kann mit einem individuellen Titel und einer Beschreibung versehen und zusätzlich verschlagwortet (Stichwort Tags) werden. Dies vereinfacht die spätere Suche massiv. Für professionelle Szenarien bietet CapriPix zusätzlich die Möglichkeiten, eigene Felder für Fotos zu vergeben, um z.B. einheitlich Autoren oder Orte von Fotos zu erfassen.

Wie kann ich CapriPix nutzen? Nach dem Download der Android-App und dem optionalen Import der Beispieldaten können Fotos entweder direkt aus der App aufgenommen oder aus der Galerie importiert werden. (Hinweis: momentan gibt es noch Schwierigkeiten mit dem Import von Bildern auf entfernbaren SD-Karten) CapriPix agiert somit unabhängig von der bisherigen Galerie und ist auch schon aus diesem Grund einen Test wert. Die interne Fotodatenbank wird lokal gespeichert.

Die App ist ab sofort über Google Play kostenlos verfügbar.

Englisch version

Last summer I announced PictureNotes (German article) as my new project. After a long phase of planning, developing and testing I am very proud to introduce Version 0.7.1 as the first public release today! But why CapriPix?

PictureNotes won’t consist of an Android app only. In fact this app is a beginning and shows basic functionality which will be improved in the next months. The goal is a platform independent consistent platform for photo management. CapriPix as a brand for the end user app will be integrated into the PictureNotes family seamlessly.

What can CapriPix do? Legacy photo galleries can provide albums but doesn’t handle the rising “flood” of photos quite well. CapriPix tries to close this gap by bringing the familiar folders back. Now you can build your own folder structure to organize your photos. You can title, describe and tag them. Custom fields are intended for professional use to structure uniform data like image authors or places.

How can I use CapriPix? After downloading from the Play Store you can start by importing sample data to see how CapriPix works. You can take photos without leaving the app or import them from the existing gallery (note: there are problems when importing from a removable SD card right now). CapriPix acts independent of the standard gallery. The app uses a local photo database.

Now this app can be downloaded from the Play Store for free!

Gefällt dir der Artikel? Dann empfiehl ihn weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.