Datenschutztag

None

Heute ist europäischer Datenschutztag.

Der Europäische Datenschutztag ist ein auf Initiative des Europarats ins Leben gerufener Aktionstag für den Datenschutz. Er wird seit 2007 jährlich um den 28. Januar begangen. Dieses Datum wurde gewählt, weil am 28. Januar 1981 die Europäische Datenschutzkonvention unterzeichnet worden war.

 

Ziel des Europäischen Datenschutztages ist es, die Bürger Europas für den Datenschutz zu sensibilisieren. Dies soll durch Aktionen aller mit dem Datenschutz betrauten Organisationen erfolgen.1

Ergänzend zum "üblichen" Datenschutz möchte ich euch heute noch zwei Tipps auf den Weg geben, die Datenschutz im größeren Sinne betreffen.

 

Schaut, welche Anwendungen ihr nicht benötigt. Deinstalliert unbenutzte Anwendungen auf euren Computern oder Smartphones. Unter Debian/Ubuntu könnt ihr alle über den Paketmananger installierten Anwendungen über dpkg-query -l , bei ArchLinux über pacman -Q auflisten. Jede zusätzliche Anwendung kann ein Datenschutz- und Sicherheitsrisiko sein.

Schützt eure Daten vor unautorisiertem Zugriff. Nutzt Zwei-Faktor-Authentifizierung. Nur 10 % der Gmail-Nutzer nutzen dies. Die Seite twofactorauth.org gibt eine kleine Übersicht, welche Webdienste dies unterstützten.

Einen schönen Sonntag!

Quellen

Zitat: Seite „Europäischer Datenschutztag“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 3. Februar 2017, 18:54 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Europ%C3%A4ischer_Datenschutztag&oldid=162292087 (Abgerufen: 28. Januar 2018, 14:18 UTC)

 

Keine Kommentare

Kommentar verfassen