Wochenrückblick KW 21/2018

Es ist Mal wieder Sonntag und eine spannende Woche geht zu Ende. Aber eins nach dem anderen.

Das insbesondere für ITler und Rechtsanwälte wichtigste Thema dieser Woche sollte der Start der DSGVO diesen Freitag sein. Und ja, es gab in den Medien viel Trubel rund um das Thema. Jetzt ist die Grundverordnung scharf und wir leben noch alle. Thematisch vielleicht hierzu interessant ist ein Artikel auf Gründerszene, welcher der Hysterie vor Massenabmahnungen den Wind aus den Segeln nehmen möchte. Eine Abmahnung von Max Schrems und seinem NGO noyb.eu setzt sich wie angekündigt aber schon in Gang – gegen Google, Facebook, Instagram und WhatsApp. Und natürlich stehen auch andere im Visier.

Neben eher absurden (lustigen) Nebenwirkungen bei der Einführung wie automatisch zugestimmten Newslettern durch Antivirenscanner gab es auch weniger erfreulich wie das Aussperren europäischer Nutzer durch viele Portale US-amerikanischer Zeitungen. Und auch Instapaper war dicht. (scheinbar geht es jetzt bei mir wieder?)

Von Privacy zu Security: Ciscos Sicherheitsabteilung Talos hat mit VPNFilter ein Botnetz entdeckt, das insbesondere auf (vielen bekannten Routern) wütet. Empfohlene Gegenmaßnahme: Hard Reset. Starkes Stück. Netgear Arlo-Nutzer sollten zudem ihr Passwort ändern.

Neues aus der Linux-Welt: MariaDB, der MySQL-Fork, hat mit MariaDB TX eine Enterprise-Edition sozusagen, die insbesondere durch Kompatibilität zu Oracle herausstechen möchte. Diese gibt es nun in Version 3.0. Außerdem, und das ist auch nicht ganz uninteressant, soll der Networkmanager nun mit Thunderbolt arbeiten können, um kleine Netzwerke darüber aufzubauen.

Von Elon Musk gibt es auch wieder einige Neuigkeiten:

Was noch diese Woche wichtig war:

LESETIPP  Wochenrückblick KW 5/2018

Schreibe einen Kommentar