Reply to comment


Jan. 12, 2020, 9:49 nachm. -  chris

Dann ubuntuusers.de nutzt noch nachladbare fonts via @font-face. Darin wirds noch ein wenig komplexer. Entweder wird eine lokale Liberation Sans genommen oder es wird nachgeladen. Dann gibt es noch die Unicode-ranges für u.a. Emojis und regional indicators. Das sans-serif war dann quasi nur für Leute gedacht, die Liberation Sans nicht installiert haben und auch alles mit font-face ignorieren.

Kommentar abschicken